Sehnsucht

Sehnsucht

Nach dem Ausleihen steht der Film 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.

Sprache DE
Untertitel EN
Land Deutschland
Jahr 2006
Regie Valeska Grisebach
Mit Andreas Müller, Ilka Welz, Anett Dornbusch, Erika Lemke
Produktion Rommel Film (Berlin)
Länge 85 Minuten
Altersempfehlung Film 12 Jahre

Valeska Grisebach, deren rauer, rigoroser aktuellster Spielfilm „Western“ (2017) weltweit Festival- und Kritikerpreise gewann, konzipierte ihr Zweitwerk auf Grundlage der Ergebnisse eines mehrjährigen Anthropologieprojektes – einer Reihe ausführlicher Interviews zum Thema Liebe und zum titelgebenden Thema Sehnsucht. Mit bemerkenswertem Gespür ausgewählt, verkörpern die von Grisebach handverlesenen Laiendarsteller ihre Charaktere glaubhaft. Dadurch erreicht der Film scheinbar leichtfüßig eine hohe Wirklichkeitstreue. Mit Geradlinigkeit, Geduld und Genauigkeit webt „Sehnsucht“ behutsame Fäden der Wahrhaftigkeit in das elliptische Gewebe hinein und lässt in brillanter Weise ebenso viel zwischen den Zeilen hindurchschimmern wie durch seine Skizzen lebensechter Dramen. So werden Urbilder von Liebe und Elend enthüllt, die intimste Einblicke in Charakter, Klasse und Leidenschaft gewähren.

Bild © Peter Rommel Filmproduktion

Nach dem Ausleihen steht der Film 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.