Der Samurai

Der Samurai

Nach dem Ausleihen steht der Film 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.

Sprache DE
Untertitel EN, FR, PT
Land Deutschland
Jahr 2014
Regie Till Kleinert
Mit Pit Bukowski, Michel Diercks, Kaja Blachnik, Janin Halisch, Ulrike Hanke-Hänsch
Produktion Hahn Film (Berlin), Schattenkante (Berlin)
Länge 79 Minuten
Altersempfehlung Film 16 Jahre

Ein Ungeheuer geht um in der ostdeutschen Provinz. „Ein Wolf“ denken sie zuerst, doch dann ist es ein Mann im Kleid, bewaffnet mit einem Samurai-Schwert, der durch das Dorf und seine Vorgärten wütet und kein klares Ziel zu verfolgen scheint. Der junge Polizist Jakob ist ihm auf der Spur, nähert sich ihm immer wieder an, bis eine merkwürdige Nähe entsteht, die die Grenzen des Echten und des Unheimlichen verschwimmen lassen. Horror als Genre hat es nicht leicht im deutschen Kino, doch Till Kleinert schafft es, mit seinem Debütfilm eine filmische Vortex anzurühren, in deren Strudel sich Psychologie, Märchen, deutsch-deutsche Realitäten und Identitätsfragen immer weiter vermischen, bis sie in einem fantastischen und verstörenden Finale kulminieren. Kleinert selbst bezeichnet seinen Erstling als „filmischen Bastard“ und als „schillerndes Amalgam aus Grimm’schen Schauermärchen, einer ins Alptraumhafte übersteuerten Coming-Out-Erzählung und einer lustvollen Befreiungs- und Rachefantasie“. Ein Unikat in der deutschen Filmlandschaft.

Bild © Schattenkante

Nach dem Ausleihen steht der Film 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.